Raub der Sabinerinnen

Der Raub der Sabinerinnen

Schwank von Franz und Paul von Schönthan, bearbeitet von Curt Goetz, Saaler Sommer 2003

Emanuel Striese, der Direktor eines Wandertheaters kann den Gymnasialprofessor Gollwitz überreden, die von diesem als Student verfasste Römertragödie „Der Raub der Sabinerinnen“ aufführen zu lassen. Gollwitz fühlt sich zwar in seiner Eitelkeit geschmeichelt, besteht aber auf strikte Geheimhaltung, was seine Autorenschaft betrifft. Er erhofft sich allerdings einen finanziellen Erfolg, da der Kuraufenthalt seiner Gattin und der Tochter Paula seine Mittel übersteigen. Alle könnten zufrieden sein, würde nicht die vorzeitige Rückkehr von Frau Gollwitz mit Tochter, sowie das Auftauchen des bei Striese als Schauspieler engagierten Emil Gross, einem Studienkollegen von Dr. Neumeister, der seine privaten Sorgen in die Familie Gollwitz trägt, für Turbulenzen sorgen. Notlügen und Verwechslungen sind jetzt an der Tagesordnung; außerdem naht die Premiere des brisanten Stückes. Nach einem inszenierten Familienstreit können Gollwitz und sein Schwiegersohn Neumeister zwar diese besuchen, kehren allerdings nach dem ersten Akt zurück, da die sehr freizügige Bearbeitung durch Striese einen Skandal auszulösen droht. Frau Gollwitz hat inzwischen die Zusammenhänge des Lügengespinstes aufgedeckt...

Personen und ihre Darsteller:

Martin Gollwitz, Geschichtsprofessor Robert Winkelbauer
Friederike, seine Gattin Silvia Winkelbauer
Paula, beider Tochter Sabina Buchner
Marianne Neumeister, beider Tochter Margit Wiedmann
Dr. Neumeister, deren Gatte Bernhard Schöfer
Emil Gross, Neumeisters Freund Tom Herzig
Karl Gross, dessen Vater Ernst Schmidl
Emanuel Striese, Theaterdirektor Emanuel Lange
Luise, Seine Gattin Jana Heinrich
Hermann, beider Sohn Tom Schwanitz
Rosa, Dienstmädchen Marion Gaßner
Meissner, Schuldiener Markus Jakowlew
Cicero, Papagei Wolfgang Kugler
   
Souffleuse Klara Dobler
Technischer Leiter Michael Kohlsche
Bühne Rudolf Nierer
Bühnenmalerei Inge Plapperer
Technik Horst Brandl
  Werner Czech
  Alois Gaßner
  Bernhard Reindl
  Josef Kolb
  Andreas Gruber
  Christian Berghofer
  Richard Eifler
Lichttechnik Fred Busch
Ton Michael Kohlsche
Maske Maria Lange
  Simone Kern
Frisuren Karin Huhn
Inspizient und Requisite Wolfgang und Andrea Kugler
Ambiente Marianne Schmidl
  Eva Brandl
  Cornelia Czech
  Monika Berghofer
  Annemarie Reindl
  Maria Stark
  Nicole Brandl
  Anneliese Kohlsche
  Sabine Reichl
  Rosa Roithmeier
  Vefi Meyer
  Heinz Meyer
  Birgit Schwarz
Werbung Bernhard Schöfer
Presse Ernst Schmidl
Kasse Karin Amann
  Klara Dobler
  Edeltraud Eifler
Organisation Ernst Schmidl
Regie Klaus Kern

Fotos

Mitgliederbereich des TSK Saal
Kartenreservierung des TSK Saal
TSK Saal auf Facebook