Schließen
’s Elädrische

’s Elädrische

Komödie in 3 Akten von Peter Landstorfer
Aufführungsrechte beim Wilhelm Köhler Verlag, München | Ostern 2015 | Regie: Konrad Götz

Seit der Hofübergabe gerät am Vorreitner Hof so einiges in Bewegung. Nicht nur, dass der Jungbauer Sixt mit alten Bräuchen bricht und einfach unterm Jahr eine neue Magd einstellt, er versucht auch gegen den Willen der Altbäuerin den Fortschritt einzuführen. Er will als Erster „’s Elädrische“ auf seinem Hof haben. Der Viehhandler Girgl steht ihm mit Rat und Tat zur Seite, weiß er doch, dass „as Liacht im Werk hinten neikommt und dann vorn wieder rauskommt“, aber „…bei der Nacht geht des natürlich ned“. Gut, dass der Stromer Licht in die Angelegenheit bringen kann und den Hofbewohnern geduldig Kabel, Glühbirne und Schalter erklärt. Doch die Knechte und Mägde sind beunruhigt und fragen sich, ob man, wenn es doch jetzt immer hell sei, etwa Tag und Nacht arbeiten müsse…

Personen und ihre Darsteller:

Vorreitnerin, Altbäuerin Jutta Götz
Vorreitner Sixt, Jungbauer Emanuel Lange
Leni, seine Schwester Andrea Kugler
Mirl, Magd Annika Trüb
Vroni, Magd Sandra Götz
Girgl, Viehhandler Hans Stark
Stromer Martin Lohner
Korbinian, Knecht Tobias Eckart
Wast, Roßknecht Bernhard Schöfer
Scherfangerin Christine Stark
   
Souffleuse und Maske Lisa Engelbrecht
Bühne und Technik Konrad Götz, Michael Walker
Regieassistenz Birgit Schwarz

Presseartikel der Mittelbayerischen Zeitung vom 13. März >

Bericht über die Premiere aus der Mittelbayerischen Zeitung vom 14. April >

Mitgliederbereich des TSK Saal
Kartenreservierung des TSK Saal
TSK Saal auf Facebook